Bewertungsaufgaben im Mathematikunterricht

MathematikWM_15
Christian Weber, José Schmitt, iMINT-Akademie BerlinBewertungsaufgaben im Mathematikunterricht

Vorgestellt und auszugsweise gemeinsam erprobt werden Materialien und Ideen zur Förderung der Bewertungskompetenz, die darauf abzielen, mit Hilfe von mathematischen Berechnungen in realen Bewertungssituationen zu einer Entscheidung zu gelangen. Lohnt es sich zum Beispiel, den alten Kühlschrank gegen einen neuen, energieeffizienteren auszutauschen? 

Dabei wird deutlich, dass reale Probleme nicht allein durch mathematische Überlegungen (hier: Schnittstellenberechnung) gelöst werden können, sondern dass deren Bewertung auch vom individuellen Standpunkt abhängt. Im vorliegenden Beispiel müssen die Schülerinnen und Schüler den Wert des Umweltschutzes gegenüber eigenen finanziellen Vorteilen abwägen. Die vorgestellten Materialien sind inklusiv. Sie enthalten Hilfsangebote, um ein weitgehend selbstständiges Arbeiten der Lernenden zu ermöglichen.