Der hilfsmittelfreie Teil als Abituraufgabe

WS M006 und M013

Mario Poetke , Kultusministerium Mecklenburg-Vorpommern

Der hilfsmittelfreie Teil als Abituraufgabe

In der Abiturprüfung 2017 haben die Bundesländer zum ersten Mal Aufgaben einsetzen können, die durch das Institut für Qualitätsentwicklung im Bildungswesen (IQB) in einem Aufgabenpool bereitgestellt wurden. Im Workshop wird dargestellt, welche Erfahrungen in Mecklenburg-Vorpommern mit  diesen  Aufgaben  gewonnen  werden  konnten,  ausgehend vom ersten Einsatz in 2008 über die länderübergreifende Zusammenarbeit mit einigen Bundesländern bis hin zu den Aufgaben aus dem Pool des IQB. Dabei wird der Focus einerseits auf den Inhalten liegen, die sich aus den Leitideen der Bildungsstandards ergeben und andererseits auf der Umsetzung der allgemeinen mathematischen Kompetenzen im jeweiligen Zuschnitt auf die drei Anforderungsbereiche.